Startseite

Presseinformationen

Für weitere Informationen / Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Ansprechpartner ist Stephan Soldanski

Zweite Tarifverhandlung der Metall- und Elektroindustrie im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

IG Metall: „Arbeitgeber provozieren mit unterirdischen Angebot, spielen auf Zeit und provozieren Warnstreiks!“

12.12.2017 | Osnabrück – Die örtlichen Arbeitgeber haben in der zweiten Tarifverhandlung erneut die Forderung der IG Metall zurückgewiesen und realitätsferne eigene Vorstellungen dargestellt. Die IG Metall fordert in der aktuellen Tarifrunde sechs Prozent mehr Geld und einen individuellen Anspruch auf Absenkung der Wochenarbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für maximal zwei Jahre – die „kurze Vollzeit” und in bestimmten Lebens- und Arbeitssituationen einen Entgeltzuschuss.

Aktuelles, Presseinformation, Metall- und Elektroindustrie
...

Erste Tarifverhandlung der Metall- und Elektroindustrie im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

IG Metall: Arbeitgeber stellen auf stur und verschließen sich bei modernen Arbeitszeitmodellen

15.11.2017 | Osnabrück - Der heutige erste Verhandlungstermin bildet den Auftakt für die rund 18.500 Beschäftigten im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim zur Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie. Die IG Metall überreichte dem örtlichen Arbeitgeberverband ihr Forderungspaket, das die Tarifkommission am 24. Oktober beschlossen hat.

Aktuelles, Presseinformation, Metall- und Elektroindustrie
...

Tarifkommission diskutiert Forderungsrahmen für Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

IG Metall diskutiert mehr Geld und mehr Zeit

14.09.2017 | Osnabrück - Die Tarifkommission der Metall- und Elektroindustrie Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim hat heute Nachmittag die Eckpunkte für ein mögliches Forderungspaket zur Tarifrunde 2018 diskutiert.

Presseinformation, Aktuelles, Metall- und Elektroindustrie
...

Gemeinsame Presseinformation von IHK und IG Metall in Osnabrück zur Diskussion um mögliche Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge

04.08.2017 | Am Tag nach dem Diesel-Gipfel warnen IHK und IG Metall in Osnabrück gemeinsam davor, vorschnell mit Fahrverboten auf die Schadstoffbelastung in den Städten zu reagieren. Die von den deutschen Automobilherstellern zugesagten weiteren Nachbesserungen bei Euro 5- und Euro 6-Motoren sind nach Ansicht von IHK und IG Metall ein wichtiger erster Schritt, um das Vertrauen in die Qualität deutscher Fahrzeuge und den Industriestandort Deutschland zu stärken.

Aktuelles, Presseinformation
...

Gewerkschaft besorgt um die Zukunft von über 10.000 Arbeitsplätzen in der Region Osnabrück

Osnabrücks IG Metall-Chef äußert scharfe Kritik an der deutschen Automobilindustrie, die sich seit Jahren abgesprochen haben soll

02.08.2017 | Osnabrück - Die IG Metall äußert heftige Kritik an der deutschen Automobilindustrie, die sich seit Jahren abgesprochen und damit gegen das Kartellrecht verstoßen haben soll. „Wir verlangen eine vollumfängliche Aufklärung der Vorgänge“, sagte der Osnabrücker IG Metall-Chef Stephan Soldanski. Nach dem "Dieselskandal" könne sich die Branche keine weiteren negativen Diskussionen mehr leisten.

Aktuelles, Presseinformation
...