Frauenfrühstück zum 8. März 2021 Internationaler Frauentag

  • 11.03.2021
  • Aktuelles, Bildergalerie

Am dem digitalen Frauenfrühstück beteiligten sich knapp 100 Frauen. Trotz räumlicher Distanz ist es gelungen, gemeinsam zu frühstücken und gesellschaftskritischen und vor allem feministischen Beiträgen nicht nur zu lauschen, sondern zu diskutieren und zu kommentieren.

Die in Be rlin lebende britische Autorin Jacinta Nandi las 2 Kapital aus ihrem Buch „Die schlechteste Hausfrau der Welt“ (2020). Im Anschluss wurden im sogenannten „breakoutrooms“ engagiert Diskussionen über die Lesung und die eigene Situation als Frau, zu Hause im Homeoffice mit und ohne Kinder geführt.
„Seit einem Jahr sehen wir, dass Frauen erneut in traditionelle Rollenbilder gesteckt werden.  Die Frauen sind diejenigen, die größten Teils ihren Minijob verloren haben, ihren Arbeitsplatz kündigen müssen, da Homeoffice nicht möglich und Kinder Betreuung nicht vorhanden ist. Die Mädchen müssen auf ihre jüngeren Geschwister aufpassen und haben so nicht die Möglichkeit sich um ihr Homeschooling zu kümmern. Viele Auswirkungen machen sich nicht nur jetzt bemerkbar, sondern haben für Frauen Langzeitwirkung.
Auch nach 110 Jahren Frauentag, dürfen Frauen nicht müde werden!
 Wir kämpfen weiter für Gleichberechtigung, nicht nur am  Frauentag, sondern an 365 Tagen im Jahr.

Teilen

Aktuelles

Pinnwand

  • Mein Leben – meine Zeit
  • Gute Arbeit für alle!
  • Stahl ist Zukunft
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Mehr Rente – mehr Zukunft

    Rentenkampagne der IG Metall: Für die Rente: Jetzt und Wir!

  • metallzeitung