Betriebsräte fordern bessere Hilfen gegen horrende Energiekosten

Das geht besser!

  • 12.05.2022
  • Aktuelles

Betriebsräte fordern bessere Hilfen gegen horrende Energiekosten

  • Belegschaftsvertreter*innen aus 30 örtlichen Betrieben unterstützen Aufruf der IG Metall
  • Konkrete Schritte zur Entlastung der Haushalte gefordert
  • Stephan Soldanski: „Das ist ein deutliches Signal von Osnabrück nach Berlin.“

In einem dringenden Appell fordern Betriebsräte die Bundesregierung zu weiteren Entlastungen bei den Energiepreisen auf. Metallerinnen und Metaller in Stadt und Landkreis Osnabrück fordern wirksamere Entlastungen bei den Energiepreisen. Insgesamt haben 30 Mitglieder von Betriebsratsgremien, Jugend- und Ausbildungsvertretungen, Schwerbehindertenvertretungen sowie Mitglieder der Vertrauenskörper eine entsprechende Petition der IG Metall unterzeichnet. Sie kritisieren die Entlastungspakete der Bundesregierung als unzureichend, gerade mit Blick auf Beschäftigte mit mittleren und niedrigen Einkommen. Bundesweit haben innerhalb von nur vier Tagen 10.000 Betriebsräte und betriebliche Interessenvertreter*innen eine Unterschriftenaktion der IG Metall unterstützt. Sie vertreten 2,4 Millionen Beschäftigte in rund 4.000 Betrieben.

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner aus Osnabrück vertreten rund 12.000 Beschäftigte aus 30 Betrieben. „Das ist ein deutliches Signal von Osnabrück nach Berlin“, sagte Stephan Soldanski, erster Bevollmächtigter der IG Metall Osnabrück. „Die Politik muss dafür sorgen, dass die Entlastung jetzt wirklich im Geldbeutel der Beschäftigten ankommt. Anders als viele Unternehmen können die Menschen die gestiegenen Kosten nämlich nicht einfach weitergeben.“

Im Einzelnen fordern die Vertreterinnen und Vertreter aus den Betrieben gemeinsam mit der IG Metall ein Mobilitätsgeld, eine Anhebung des steuerlichen Grundfreibetrags und eine Deckelung der Gaspreise. Außerdem sollen die Stromsteuer sowie die Mehrwertsteuer auf Strom und Gas befristet gesenkt werden. Ziel der Maßnahmen ist es, Haushalte mit niedrigen und mittleren Einkommen zu entlasten. Diese leiden besonders unter stark steigenden Energiepreisen.

Teilen

Aktuelles

Termine

08.06.2022

AGA / Senioren

 

14.06.2022

AGA / Senioren

 

06.09.2022

AGA / Senioren

 

04.10.2022

AGA / Senioren

 

01.11.2022

AGA / Senioren

 

Pinnwand

  • Mein Leben – meine Zeit
  • Gute Arbeit für alle!
  • Stahl ist Zukunft
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Mehr Rente – mehr Zukunft

    Rentenkampagne der IG Metall: Für die Rente: Jetzt und Wir!

  • metallzeitung