Startseite

ERSTE TARIFVERHANDLUNG

"Und täglich grüßt das Murmeltier"

14.01.2019 | Die Stahlarbeitgeber sind „in Schockstarre“, sagt ihr Verhandlungsführer. Weil die IG Metall „viel zu viel“ fordert. In der ersten Tarifverhandlung am vergangenen Donnerstag, 10. Januar, sind sich Arbeitgeberverband und IG Metall keinen Schritt näher gekommen.

10 Meter sitzen Arbeitgebervertreter und IG Metall-Verhandlungskommission auseinander – ungewöhnlich weit entfernt. Ungewöhnlich weit liegen auch ihre Positionen auseinander.

Die IG Metall stellt fest: Die deutsche Wirtschaft erlebt ihr neuntes Wachstums-jahr in Folge. Auch 2019 wird das Bruttoinlandsprodukt steigen; das sagen alle Wirtschaftsforschungsinstitute voraus. Die Produktivität legt in diesem Jahr zu (+1 Pro-zent), ebenfalls die Inflation (+2 Prozent).

Alle Infos in den aktuellen "stahlnachrichten" unten unter Dateien.