Handwerk - Meldungen

Große Unsicherheit auch bei MAN in Osnabrück

  • 24.09.2020
  • Aktuelles, Presseinformation, KFZ-Handwerk

Betriebsrat und IG Metall informieren die Belegschaft und senden klare Botschaft nach München. In einer Betriebsversammlung haben heute der Betriebsrat und die IG Metall die Beschäftigten bei der Osnabrücker Niederlassung der MAN Truck & Bus Servicewerkstatt über die geplanten Stellenstreichungen informiert.

mehr...

Kfz-INFO

TV-Kurzarbeit - Sicherheit in unsicheren Zeiten

  • 27.03.2020
  • Aktuelles, KFZ-Handwerk

Neue tarifliche Regelungen zur Kurzarbeit - Die IG Metall hat für die rund 50.000 Beschäftigten im KFZ-Handwerk in Niedersachsen in dieser Woche neue tarifliche Regelungen zur Kurzarbeit vereinbart. Wichtigstes Ziel dabei: Beschäftigung sichern und finanzielle Einbußen bei Kurzarbeit minimieren.

mehr...

Tarifabschluss im Tischlerhandwerk

Mehr Geld und zusätzliche Arbeitgeber-Einzahlungen in die gesetzliche Rente

  • 20.06.2019
  • Aktuelles, Tischlerhandwerk

Hannover – Die IG Metall hat für die rund 16000 Beschäftigten in den 1400 Betrieben des Tischlerhandwerks in Niedersachsen eine Entgelterhöhung in zwei Schritten durchgesetzt: Zum 1. August 2019 erhöhen sich die Entgelte und Ausbildungsvergütungen zunächst um 2,9 Prozent, in einem zweiten Schritt werden sie zum 1. Oktober 2020 um weitere 2 Prozent angehoben. Zusätzlich gibt es erstmals für die Branche einen Tarifvertrag zum Ausgleich von Rentenabschlägen. Der Vertrag regelt zusätzliche Zahlungen der Arbeitgeber in die Deutsche Rentenversicherung.

mehr...

Tarifabschluss mit Innungen des Kfz-Handwerks Niedersachsen-Mitte und Osnabrück

12 000 Beschäftigte im Kfz-Handwerk Niedersachsen profitieren von Entgelterhöhung

  • 18.06.2019
  • Aktuelles, KFZ-Handwerk

Hannover – IG Metall und die Innungen des Kfz-Handwerks Niedersachsen-Mitte und Osnabrück haben in der dritten Tarifverhandlung am heutigen Dienstag ein Ergebnis erzielt. Die 12 000 Beschäftigten erhalten mehr Geld: Ab Juni diesen Jahres steigen die Entgelte um 3 Prozent und ab August 2020 um weitere 2,3 Prozent. Darüber hinaus haben die Tarifvertragsparteien die Ausbildungsvergütungen für das Kfz-Handwerk in zwei Schritten um jeweils 35 Euro angehoben. Des Weiteren erhalten alle Auszubildenden künftig zur Vorbereitung auf ihre Prüfungen zwei zusätzliche Tage frei.

mehr...

Wir sind es uns wert

Kfz-Tarifrunde 2019: 5,0% müssen es sein!

  • 02.04.2019
  • Aktuelles, KFZ-Handwerk

Die Forderung liegt auf dem Tisch: Für die rund 45.000 Beschäftigten in den 3.600 Betrieben des niedersächsischen Kfz-Gewerbes soll es 5 Prozent mehr bei Entgelt und Ausbildungsvergütung bei einer Laufzeit von 12 Monaten geben. Dazu bezahlte Freistellungen für die Prüfungsvorbereitungen der Auszubildenden. Das hat die Tarifkommission einstimmig beschlossen.

mehr...