Startseite

Meldungen

COVID19-Pandemie

Erreichbarkeit der IG Metall Osnabrück

24.02.2021 | Liebe Kolleginnen und Kollegen, aktuell gelten deutschlandweit verschärfte Corona-Regeln. Wichtigste Maßnahme dabei ist es, Kontakte zu anderen Menschen zu reduzieren. Deshalb begrenzen auch wir als IG Metall die sozialen Kontakte bestmöglich und auf das Nötigste. Wir sind aber weiterhin - und gerade jetzt - für unsere Mitglieder da!

Aktuelles, Presseinformation
...

ZUKUNFTSSICHERUNG DURCH TARIFVERTRAG

Erste Gespräche bilden Basis für ein WIR

24.02.2021 | Ende November fand ein erstes Sondierungsgespräch zwischen der Geschäftsleitung und der IG Metall in Gesmold statt. Nachdem Corona dieses Gespräch viele Monate nach hinten verschoben hatte, fand man nun eine erste gemeinsame Basis. Ein Tarifvertragsentwurf wurde an die Geschäftsleitung übersandt.

Aktuelles
...

stahlnachrichten - TARIFKOMMISSION VOTIERT EINSTIMMIG

4 Prozent für sichere Arbeit

22.02.2021 | Die Tarifkommission der nordwestdeutschen Stahlindustrie hat ihre Forderung für die Tarifrunde aufgestellt. Die Aktiven aus den Betrieben fordern vier Prozent mehr Geld; dieses Volumen soll auch zur Beschäftigungssicherung eingesetzt werden können. Aus den Betrieben heißt es: „Wir stehen zu dieser Forderung.“

Aktuelles, Stahlindustrie
...

Internationaler Frauentag 2021

Frauenfrühstück online und hinaus am Frauentag

19.02.2021 | Alles läuft anders. Nur nicht für Frauen. Frauen sollen überall retten was die Pandemie uns gesellschaftlich abverlangt. Die Verantwortung für sozialen Zusammenhalt, für Erziehung und Bildung, für Gesundheit und Versorgen sollen vor allem die Frauen richten. Natürlich weiterhin schlechter entlohnt, weniger respektiert, selbstverständlich doppelt belastet. Gefällige Worte, etwas Beifall mit wohlklingenden Versprechungen sollen reichen. Fast schon gönnerhaft wird erwähnt, dass es ohne die Frauen...

Aktuelles
...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Metall-Arbeitgeber provozieren mit Angebot ohne Prozente und Inhalte

18.02.2021 | In der dritten Verhandlungsrunde haben die Arbeitgeber ein Angebot für die rund 17.000 Beschäftigten im Tarifgebiet Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim vorgelegt. Die IG Metall bewertet dieses als reine Nullnummer und nicht wertschätzend gegenüber den Beschäftigten.

Aktuelles, Presseinformation, Metall- und Elektroindustrie
...

Pinnwand